Beratung zu Liebe, Partnerschaft und Sexualität

Für Menschen mit Lern-Schwierigkeiten

Darüber können Sie in der Liebelle sprechen

In der Liebelle können Sie über Liebe und Sexualität sprechen.

Oder Sie können etwas über Liebe und Sexualität lernen.

In der Liebelle können Sie fragen:

  • Was heißt eigentlich Sexualität?
  • Welche Gefühle habe ich?
  • Was ist mein Geschlecht?
  • Worauf sollte ich beim Streit achten?
  • Wie kann ich mich in meiner Partnerschaft wohl fühlen?
  • Ich möchte etwas nicht: Wie kann ich NEIN sagen?
  • Wie kann ich flirten?

Sie können aber auch ganz viele andere Fragen stellen.

Zum Thema Liebe, Sexualität und Partnerschaft.

So geht das in der Liebelle

Mit den Fach-Leuten in der Liebelle können Sie offen sprechen.

Sie dürfen auch Geheimnisse erzählen.

Vielleicht hat Ihnen jemand mal gesagt: Das ist ein Geheimnis. Das darfst du nicht weiter-erzählen.

Weil dann etwas ganz Schlimmes passiert.

Das macht Ihnen vielleicht ein schlechtes Gefühl.

Dann ist es wichtig, dass Sie darüber sprechen.

Die Fach-Leute in der Liebelle haben eine Schweige-Pflicht.

Das heißt: Sie dürfen nichts weiter-erzählen!

Auch nicht Ihren Eltern. Oder Ihren Betreuern.

Die Fach-Leute beraten Sie: So können Sie mit dem Geheimnis gut umgehen.

Es gibt auch eine Seelen-Beratung

In der Liebelle gibt es auch eine Seelen-Beratung.

So merken Sie: Sie Seele ist krank:

  • Wenn Sie immer traurig oder unglücklich sind.
  • Oder wenn Sie sich selbst nicht mehr mögen.
  • Oder wenn Sie Angst vor etwas haben.
  • Oder wenn Sie nicht mehr schlafen können.
  • Oder wenn Sie oft wütend auf sich selbst sind.

Sie können bei der Seelen-Beratung über Ihre Gefühle reden.

Das ist manchmal schwer.

Dann können Sie auch ein Bild malen.

So machen Sie einen Termin

Sie wollen in die Liebelle kommen?

Rufen Sie uns an.

Dann machen wir einen Termin.

Für eine Beratung. Oder für eine Seelen-Beratung.

Sie können auch eine E-Mail schreiben.

Telefon: 06131 / 5802 - 210
E-Mail: info@liebelle-mainz.de

 

Sie können allein kommen.

Oder als Paar.

Oder mit einer Begleit-Person.

In der Liebelle ist für Sie alles kostenlos.

Das heißt: Sie müssen nichts bezahlen.

Klicken Sie hier. Dann finden Sie eine genaue Weg-Beschreibung.

Beratung für Eltern und Angehörige

In schwerer Sprache

Bei den Expert*innen der Liebelle finden Sie als Angehöriger eines Menschen mit Lernschwierigkeiten aufmerksame Ansprechpartner*innen für Ihre Fragen und Anliegen.

Im Einzelgespräch erhalten Sie Rat und Unterstützung in Ihrer ganz persönlichen Situation. Sie selbst bestimmen das Thema und die Tiefe, in der Sie es behandeln möchten. Sie können allein oder in Begleitung kommen.

Zudem bieten wir regelmäßig Angehörigenabende an. Hier können Sie sich mit anderen Angehörigen in einem vertraulichen Rahmen austauschen. Eine Übersicht über die Termine finden Sie hier.

Die Beratung findet in der Regel persönlich in den Räumen der Liebelle in Mainz statt. Eine telefonische oder Online-Beratung ist auch möglich. Ein Beratungstermin dauert etwa eine Stunde. Auch mehrere Beratungstermine sind möglich. Die Beratung ist für Sie kostenlos. Wenn es Ihnen möglich ist, freuen wir uns über eine kleine Spende.

Vereinbaren Sie telefonisch oder per E-Mail einen Termin mit uns!

Beratung für Fachkräfte

In schwerer Sprache

Die Liebelle bietet Fachkräften auch individuelle Praxis- u nd Fallberatungen. Wir unterstützen Sie dabei, wenn Sie spezifische Erfahrungen aufarbeiten wollen oder Anleitungen für Ihre Arbeit suchen. Wir bieten die Beratung für Einzelpersonen und für ganze Teams an. Dabei gehen wir auf die jeweiligen Fragestellungen und Anliegen ein und entwickeln dazu passende, individuelle Gesprächsformen. Die Praxis- und Fallberatungen finden in der Regeln in den Räumen der Liebelle oder auf Nachfrage auch online statt und sind kostenpflichtig.

Gern unterstützen wir Sie auch bei der Erarbeitung einer sexualpädagogischen Konzeption für Ihre Einrichtung.

Die Liebelle berät Sie bei Fragen, wie diesen:

  • Wie kann ich meine Klient*innen unterstützen?
  • Wann und wie setze ich Grenzen?
  • Wann und wie weit beziehe ich Eltern und Bezugspersonen ein?
  • Welche Rechte haben Menschen mit Lernschwierigkeiten in Bezug auf Liebe, Partnerschaft und Sexualität?

Die Themenschwerpunkte legen wir immer individuell und gemeinsam mit Ihnen fest. Sprechen Sie uns an!

Darüber hinaus bieten wir regelmäßig Fachkräfte-Fortbildungen an. Eine Übersicht über die Termine finden Sie hier.

Das sagen ehemalige Ratsuchende zur Liebelle

Stimmen

"Ich hatte große Schwierigkeiten, als mein Sohn in die Pubertät kam. Er hat auf einmal Dinge getan und Verhaltensweisen an den Tag gelegt, die ich nicht verstanden habe und wo ich keinen Ansatz gefunden habe, gut damit umzugehen. Sie zeigten sich vor allem in der Schule, insbesondere den Lehrerinnen gegenüber, aber auch im Alltag mit der Familie und Freunden. Ich war regelrecht verzweifelt. Ich habe dann lange nach der passenden Hilfe gesucht und bin im Internet auf die Liebelle gestoßen. Der Elternabend bei der Liebelle und die anschließende individuelle Beratung hat mir sehr geholfen. Ganz herzlichen Dank dafür!“

„Die sehr hohe Fachkompetenz und der beratende Austausch durch Sie als "Außenstehende" hat uns in einem konkreten Fall sowohl Handlungsalternativen, als auch Handlungssicherheit vermittelt. Dafür besonders im Sinne des uns anvertrauten Bewohners ein sehr herzliches Dankeschön. Wir können uns sehr gut vorstellen, auch in weiteren Fällen Ihre hilfreiche Unterstützung in Anspruch zu nehmen.“