• Liebelle - Startseite

Das ist die Seite
von der Liebelle.

Hier geht es um Menschen
mit geistiger Behinderung.
Und um die Liebe.

Die Liebelle ist eine Beratungs-, Forschungs- und Bildungsstätte zum Thema Sexualität und geistige Behinderung.

 

Die Liebelle möchte einen positiven Zugang zu Liebe, Partnerschaft und Sexualität vermitteln und Menschen mit Behinderung darin unterstützen, ihr Recht auf sexuelle Selbstbestimmung wahrzunehmen.

 

Die Liebelle bietet Menschen mit Behinderung individuelle sexualpädagogische und psychologische Beratung und Bildungsangebote. Die Angebote bieten Raum für die Auseinandersetzung mit der eigenen Sexualität, mit Wünschen, Ängsten und Grenzen.

 

Auch Eltern, Angehörige, Fachkräfte und Schulen finden in der Liebelle individuelle Beratung, Seminare und Fortbildungen sowie die Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch und zur Reflexion.

 

Das Projekt JULIS der Liebelle ist von Herzenssache e.V., der Kinderhilfsaktion von SWR, SR und Sparda-Bank, für die Weihnachtsspendenaktion 2020 ausgewählt und soll  ab 2021 drei Jahre lang  mit knapp 250.000 Euro gefördert werden. JULIS steht für Jugend – Liebe – Selbstbestimmung. Am 30. November startet Herzenssache seine große Weihnachtsspendenkampagne, durch die hoffentlich auch in diesem Jahr genug Spenden für die ausgewählten Projekte zusammenkommen. Mit der Förderung möchte die Liebelle in den nächsten Jahren wachsen und ihre Angebote speziell für Kinder und Jugendliche mit geistiger Behinderung in Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg und dem Saarland ausweiten.

Aktuelle Meldungen