• Liebelle - Angehörige

Liebelle – Beratung und Hilfe für Angehörige

Sehr viele Menschen mit geistiger Behinderung leben bis ins Erwachsenenalter hinein in der Familie. Das Thema Sexualität gehört für die meisten Eltern und andere Angehörige zu den schwierigsten überhaupt – zumal es kaum entsprechende Bildungs- und Beratungsangebote gibt.

Die Liebelle schließt eine Lücke

In der Liebelle finden Eltern und Angehörige

  • Gesprächspartner*innen in allen Fragen zu Partnerschaft und Sexualität
  • Möglichkeiten, über Ängste zu sprechen
  • Unterstützung bei Fragen zum verantwortlichen Umgang mit Sexualität, Kinderwunsch oder Elternschaft 
  • Anregungen zur Unterstützung
  • Gelegenheit zum Austausch mit anderen Eltern und Angehörigen

Passend dazu bietet die Liebelle Einzelgespräche und Gruppenveranstaltungen an, wobei Eltern und Angehörigen eingeladen sind, ihre Wünsche zu äußern. 

Eltern und Angehörige können sich auch an die Liebelle wenden, wenn sie für ihr Kind/ihren Angehörigen einen Bedarf an Psychotherapie sehen oder wenn sie Fragen und Unsicherheiten im Hinblick auf einen psychotherapeutischen Behandlungsbedarf haben. Das psychotherapeutische Angebot der Liebelle ist unabhängig von der Regelversorgung der Krankenkassen uns ist kostenfrei.